Sauberes Wassser

Desinfektion

Manuell oder automatisch

Sie haben grundsĂ€tzlich die Wahl zwischen der relativ aufwendigen manuellen Desinfektion Ihres Pools mit Pooltester und Chlortabletten (zwei bis dreimal die Woche) und der weiter unten beschriebenen automatischen Desinfektionsarten. So oder so beraten wir Sie individuell und finden fĂŒr exakt Ihre AnsprĂŒche und WĂŒnsche die perfekte Lösung. Gerne erlĂ€utern wir Ihnen die VorzĂŒge und Nachteile sowie die unterschiedlichen Anschaffungs- und Betriebskosten. Im Folgenden stellen wir Ihnen die ĂŒblichsten automatischen Desinfektionsmöglichkeiten vor.

Salzwasseranlagen

Die Salzwasser-Desinfektion sorgt dafĂŒr, dass Ihr Poolwasser kristallklar und Ihre AusrĂŒstung geschĂŒtzt bleibt. DarĂŒber hinaus ist diese Art der Desinfektion kostengĂŒnstiger als andere. Das System besteht aus Steuereinheit und Elektrolysezelle. Salz wird in einer Konzentration von circa drei Gramm pro Liter direkt in das Poolwasser gegeben. Zum Vergleich: die Salzkonzentration im Meer betrĂ€gt etwa das zehnfache. Die im Wasserkreislauf integrierte Zelle wandelt dann das gelöste Salz mittels des Elektrolyseverfahrens in Aktivchlor um, welches Bakterien und sonstige Mikroorganismen zerstört und damit zuverlĂ€ssig fĂŒr die Wasserdesinfektion sorgt. Ein Teil des nicht verbrauchten Chlors wandelt sich nach einiger Zeit wieder zu Salz um, verbleibt somit im Kreislauf und kann erneut in Aktivchlor umgewandelt werden. Das mit Salzelektrolyse behandelte Poolwasser fĂŒhlt sich angenehm weich an, ist sanft zur Haut und ruft keine Augenreizungen hervor. Aufgrund der geringen Konzentration ist das Salz nicht zu schmecken und sorgt trotzdem jederzeit fĂŒr sauberes und kristallklares Wasser.

Swimming Pool Desinfektion mit Salzwasserelektrolyse

Chloranlagen

Eine weit verbreitete Methode fĂŒr die Desinfektion von SchwimmbĂ€dern und Privatpools ist die Reinigung mit Chlorprodukten. Chlor wirkt den Verunreinigungen im Wasser entgegen und vernichtet auch eventuelle Krankheitserreger. Vor dem Einsatz von Chlor sollte generell der Chlorwert des Poolwassers gemessen werden. Dieser sollte immer im optimalen Bereich bei 0,5 mg/l liegen. Chlor kann sowohl fĂŒr die Dauerdesinfektion als auch zur Stoßdesinfektion eingesetzt werden. Die Wasserpflege mit Chlor ist fĂŒr alle geeignet, die sich eine sichere Methode wĂŒnschen, um ein hygienisch einwandfreies Wasser zu garantieren.

Sauerstoffanlagen

Seit einiger Zeit gibt es fĂŒr den privaten Poolbereich Produkte zur Desinfektion und Aufbereitung des Wassers, die aus so genannten Peroxiden Aktivsauerstoff abspalten. Die Produkte aus Sauerstoff und Chlor sind anorganisch, technisch rein und mit Wasser ohne RĂŒckstĂ€nde mischbar. DarĂŒber hinaus besitzen sie eine Depotwirkung von bis zu zwei Tagen, sofern nicht vorher ein Verbrauch durch Verschmutzungen stattgefunden hat.
Die Oxidation der Wasserverschmutzung erfolgt durch die Reaktion mit dem Sauerstoff. Es erfolgt keine Chlorierung wie bei reinen Chloranlagen, sondern ausschließlich Oxidation durch den abgespaltenen Sauerstoff. Das Chlor bleibt als harmloses Kochsalz zurĂŒck. Sauerstoffanlagen besitzen eine sechsfach höhere Wirksamkeit als Chlor, und dieses oxidiert dabei geruchsfrei. Auch Algen werden sicher abgetötet.

Andere Systeme

Neben den oben genannten Systemen gibt es Anlagen, die etwa Brom, Ozon oder eine Kombination von Chlor und Ozon nutzen. Brom beispielsweise besitzt sehr Ă€hnliche Eigenschaften wie Chlor in Bezug auf eine zuverlĂ€ssige Wasserdesinfektion. Im Vergleich zu Chlor ist Brom jedoch sowohl bei höheren pH-Werten als auch bei höheren Temperaturen wirksamer. Die Wasserpflege mit Brom ist geeignet fĂŒr eine zuverlĂ€ssige und dauerhafte Desinfektion ohne Chlorgeruch. Sie ist ideal fĂŒr die Desinfektion von Innenbecken und Whirlpools, auch bei kalkhaltigem Wasser.

Ein weiteres bewĂ€hrtes Badewasseraufbereitungsverfahren erfolgt mit Ozon, das allerdings höhere Investitionskosten verursacht. Es ist neben der Ultrafiltration das einzige Verfahren, das in Deutschland fĂŒr die Aufbereitung von Wasser fĂŒr Therapiebecken als geeignet angesehen wird. Den bekannten Hallenbadgeruch gibt es bei BĂ€dern mit Ozondesinfektion nicht. Unverbrauchtes Ozon zerfĂ€llt relativ schnell wieder rĂŒckstandsfrei und ohne Bildung von störenden Nebenprodukten.